Filmabend Nordkorea am 26.10.

48m Nordkorea_2

Nur 48 Meter breit ist der Yalu-Fluss. Er markiert die natürliche Grenze zwischen Nordkorea und China. NordkoreanerInnen riskieren ihr Leben, um diese 48 Meter auf ihrer Flucht aus Nordkorea zu passieren. Der Spielfilm zeigt unter anderem zwei Schwestern, die erleben wie ihre Eltern beim Versuch der Überquerung des Flusses von nordkoreanischen Soldaten hingerichtet werden. Dann gibt es noch den Soldaten, den das schlechte Gewissen plagt, da er jeden, der diesen Fluss überquert, erschießen muss. Weitere berührende auf wahren Begebenheiten basierende Geschichten kommen in diesem Drama vor, die zeigen, wie unendlich weit doch 48 Meter sein können.

Ronald Hübner von der Amnesty Koordinationsgruppe Nordkorea wird als Gast dabei sein und anschließend für Fragen zur Verfügung stehen!

Länge: 97:00
Sprache: Koreanisch (mit englischen Untertiteln)
Regie: Min Baek-doo (Südkorea)
Jahr: 2013

Wo?
Wiwi-Café
Straße des 17. Juni 145
EB 302

Wann?
26.10.2017
19 Uhr
Facebook: https://www.facebook.com/events/908762705952821/

Wir freuen uns auf euch!